Mehr

RTP - Teilnahmeberechtigung-Informationen

Minelwen
War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 8 fanden dies hilfreich

 

Turnieberechtigung

Jeder nicht gebannte Spieler mit einem aktiven League-of-Legends-Konto und der minimalen Stufenvoraussetzung (30) ist berechtigt, an offiziellen Turnieren teilzunehmen.

Ausnahmen:

Personen, die Riot Games ausdrücklich ausgeschlossen hat, oder jeder, der ein Verbot durch folgende Sachen hat:

  • die örtlichen Gesetze
  • die Regeln der Turnierorganisatoren
  • die Verwaltung des Veranstaltungsorts
  • ein Schiedsrichter für dieses Turnier

Weiterhin dürfen Turnierverantwortliche nicht an den Events teilnehmen, an denen sie mitwirken.


 

Wohnsitzberechtigung

Manche Turniere können begrenzt sein auf Spieler, die aus einem bestimmten Land sind oder ihren Wohnsitz in einem bestimmten Land haben.

Um die Berechtigung für ein solches Turnier zu bekommen, muss ein Spieler entweder:

  • Ein Bürger dieses Landes sein und einen gültigen Ausweis/Reisepass vorlegen können
  • Ein dauerhafter Einwohner dieses Landes sein und eine Bescheinigung für seine/ihre schulische Ausbildungsstätte, einen Vertrag für eine langfristige Beschäftigung oder einen abgeschlossenen Mietvertrag vorlegen kann
  • Seit mindestens 90 Tage am Stück geduldeter Einwohner dieses Landes sein, einschließlich des Startdatums des Events

Schiedsrichter werden zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Aufenthaltsüberprüfung durchführen. Jedes Team, das einen Spieler einsetzt, der diese Wohnsitzberechtigung nicht erfüllt, wird für das den weiteren Fortgang des Turniers disqualifiziert, egal, wie viel Spiele es bis zu dem Zeitpunkt gespielt hat.


 

Altersbeschränkung

Jeder Beschwörer, der 18 Jahre oder älter ist, kann ohne weitere Voraussetzungen an einem Turnier teilnehmen.

16- oder 17-jährige Beschwörer, die an einem Turnier teilnehmen möchten, benötigen vor dem Startdatum des Turniers eine unterzeichnete Einwilligung ihrer Eltern. Dieses Dokument wird zusammen mit dem Reisepass des Spielers während des Turniers überprüft.

Es liegt in der Verantwortung des Leiters, sicherzustellen, dass jedes seiner/ihrer Teammitglieder (Haupt- oder Ersatzspieler) der Altersbeschränkung (16+) entspricht und alle benötigten Dokumente besitzt (Bescheinigung des Wohnsitzes für das Turnier und, im Fall von Minderjährigen, eine unterzeichnete Einwilligung der Eltern).

War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 8 fanden dies hilfreich