Mehr

Fehlerbehebung bei Verbindungsproblemen

Picture of Horse
War dieser Beitrag hilfreich?
450 von 1531 fanden dies hilfreich

Ein Verbindungsproblem ist jedes Problem, das die Verbindung zwischen deinem Computer und den Servern von League of Legends beeinträchtigt. Es kann während der Championauswahl auftreten, beim Anmeldebildschirm oder sogar während einer Partie. Unten kannst du eine Liste der üblichsten Anzeichen für Verbindungsprobleme finden:


  • Du erhältst die Nachricht „Verbindungsaufbau“ während einer Partie.
  • Du erhältst die Nachricht „Firewall-Fehler“.
  • Du leidest unter Lag-Spitzen oder dauerhaftem Lag.
  • Du kannst das Spiel nicht herunterladen oder patchen.
  • Du erhältst einen Anmeldungsfehler, der nichts mit deinen Anmeldedaten zu tun hat.
  • Du erhältst die Nachricht „Verbindung zu PVP.net getrennt“ (oder „NO_GROUP_FOUND“).
  • Der Sound ruckelt im Spiel.
  • Du erhältst die Nachricht „Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten“.
  • Du erhältst die Nachricht „Maestro-Fehler“.
  • Wenn du dich mit Freunden in die Warteschlange einreihst, kommst du nicht in die Championauswahl, auch wenn sie es tun.
  • Nach der Anmeldung bleibt die Hauptseite des Clients schwarz.
Das Hextech Repair Tool kann eine Vielfalt an ärgerlichen Verbindungsproblemen beheben. Hier kannst du es herunterladen und mehr über das Tool erfahren!




  • Aktueller Server-Status

    Als erster Schritt der Fehlersuche solltest du den aktuellen Server-Status deines „League of Legends“-Servers überprüfen. Die Links hier bringen dich zum Server-Status-Forum deiner Region:


    Wechsel zu einer Kabelverbindung

    Drahtlose Verbindungen sind schwieriger bei der Fehlersuche, weil sich alle möglichen Störungen durch deine Umgebung oder andere Funksignale ergeben können. Das führt oftmals zu Lag-Spitzen und/oder Paketverlusten im Spiel. Um diesen Faktor auszuschließen, empfehlen wir, auf eine Kabelverbindung (Ethernet) umzusteigen, sofern dir das irgendwie möglich ist.

    Wir wissen, dass viele Spieler eine kabellose Internetverbindung bevorzugen. Wir möchten aber gerne auf diesen Artikel hinweisen, der alles genau erklärt.

    Wenn du sowohl drahtlose als auch Kabelverbindungen zur Verfügung hast, kannst du deine Kabelverbindung wie folgt priorisieren:

    Windows 7: https://support.microsoft.com/de-de/help/2526067



    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zu Firewall-Freigaben weiter unten an!



    Firewall-Fehlersuche

    Firewalls haben zwei Hauptzwecke: Sie blockieren Verbindungen von außen und von innen. Verbindungen von außen zu blockieren verhindert, dass „Hacker“ vom Internet aus auf deinen Rechner zugreifen können, indem sie zum Beispiel einen Fehler im Betriebssystem oder in einer häufig verwendeten Anwendung ausnutzen.

    Die meisten Firewalls sind zudem so eingerichtet, dass sie Nutzer vor sich selbst beschützen. Das tun sie, indem sie Verbindungen von innen blockieren. Verbindungen von innen werden von Programmen deines Rechners nach außen geöffnet. Normalerweise sind diese harmlos: Webbrowser, League of Legends und Instant Messenger verwenden solche Verbindungen.




    Aktualisierung der Firewall

    Wir haben viele Firewall-Entwickler kontaktiert, damit League of Legends als unschädliches Programm erkannt und eine automatische Ausnahme hinzugefügt wird. Es ist möglich, dass deine Firewall einfach nur eine Aktualisierung vom Hersteller braucht, damit sie die Ausnahme hinzufügt.

    Bitte beachte: Einige Firewalls benötigen ein aktives Abonnement, um ihre Updates zu empfangen.

    Liste von Firewall-Herstellern:


    Firewalls ausschalten

    Der leichteste Weg, zu überprüfen, ob League von einer Firewall blockiert wird, ist es, sie zeitweise auszuschalten. Das gilt nur für die Fehlersuche, danach solltest du die Firewall wieder aktivieren.

    So schaltest du deine Windows Firewall aus:

    • Klicke auf „Start“.
    • Klicke auf „Systemsteuerung“.
    • Klicke auf „System und Sicherheit“.
    • Klicke auf „Windows Firewall“.
    • Klicke auf „Windows Firewall ein- oder ausschalten“ (dafür benötigst du möglicherweise das Administratorkennwort).
    • Klicke bei jedem einzelnen Netzwerktyp auf „Windows-Firewall deaktivieren“.

    Drittanbieter-Firewalls deinstallieren

    Es ist wichtig, dass du in diesem Schritt die Programme vollständig deinstallierst. Einige Firewalls blockieren noch immer Verbindungen, wenn sie lediglich ausgeschaltet wurden. Sobald du die Quelle des Problems gefunden hast, kannst du die Firewalls wieder installieren und so konfigurieren, dass sie League of Legends nicht mehr blockieren.

    Router-Firewall ausschalten (Nicht Empfohlen)

    Um deine Router-Firewall auszuschalten, musst du die Konfigurationsseite deines Routers aufrufen. Das kannst du tun, indem du die IP-Adresse deines Standard-Gateways in die URL-Leiste deines Browsers eingibst. Wenn du dir nicht sicher bist, was die IP-Adresse deines Standard-Gateways ist oder was die Standard-Anmeldedaten für deinen Router sind, findest du hier eine ausführliche Liste. Bitte beachte, dass es besser ist, Port deines Routers zu forwarden (siehe unten), weil dich das Ausschalten der Router-Firewall verwundbar gegenüber böswilligen Scripts und Programmen macht.




    Manuelle Ausnahmen zu deiner Firewall hinzufügen

    Dies ist die Liste der Pfade, die du zu den Ausnahmen deiner Firewall hinzufügen musst:

    • C:\Riot Games\League of Legends\lol.launcher.exe
    • C:\Riot Games\League of Legends\lol.launcher.admin.exe
    • C:\Riot Games\League of Legends\RADS\system\rads_user_kernel.exe
    • C:\Riot Games\League of Legends\LeagueClient.exe

    Hinweis:

    Die nächsten drei ausführbaren Dateien können je nach aktueller Version des Spiels in unterschiedlichen Ordnern liegen. Der fettgedruckte Teil wird sich mit jedem neuen Patch ändern:

    • C:\Riot Games\League of Legends\RADS\solutions\lol_game_client_sln\releases\(letzte Spielversion - z. B.: 0.0.0.xx)\deploy\League of Legends.exe
    • C:\Riot Games\League of Legends\RADS\projects\lol_air_client\releases\(letzte Spielversion - z. B.: 0.0.0.xx)\deploy\LolClient.exe
    • C:\Riot Games\League of Legends\RADS\projects\lol_launcher\releases\(letzte Spielversion - z. B.: 0.0.0.xx)\deploy\LoLLauncher.exe

    Zusätzliche Anmerkungen:

    Leider gibt es sehr viele unterschiedliche Arten und Versionen von Firewalls. Die Konfigurationseinstellungen jeder einzelnen zu beschreiben, würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Möglicherweise musst du den Hersteller der Firewall kontaktieren, um die passenden Konfigurationseinstellungen für League of Legends einzustellen (nimm dir dafür die obenstehende Liste!).

    Allgemein besteht der Vorgang aus drei Schritten:

    • Rechtsklicke auf die Firewall in der Systemleiste und wähle Optionen oder Einstellungen aus.
    • Finde einen Reiter namens Programme, Einstellungen oder Ausnahmen.
    • Füge die vier ausführbaren Dateien oben hinzu. Gib ihnen „vollständigen Zugang“ oder eine ähnliche Einstellung.


    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zu Domain Name System Problemfindung weiter unten an!



    Auf ein öffentliches „Domain Name System“ (DNS) wechseln

    Der „League of Legends“-Launcher verwendet Servernamen, die Probleme mit der standardmäßigen „Domain Name System“-Auflösung einiger Internetprovider haben können. Wenn dein Startprogramm nie mit dem Herunterladen eines Patches beginnt, solltest du in deine Netzwerkeinstellungen gehen und öffentliche DNS-Server einstellen. Das passiert vor allem Spielern außerhalb der USA.

    Anmerkung: Die Änderung dieser Einstellungen könnte zu Problemen mit deiner Internetverbindung führen, solltest du spezielle Netzwerkeinstellungen haben. Speichere jegliche Informationen ab, an denen du Änderungen vornehmen wirst, und sei immer bereit, zu den vorherigen Einstellungen zurückzukehren.


    Windows 8 und Windows 10

      • Drücke die Windows-Taste.
      • Tippe „Systemsteuerung“.
      • Wähle „Netzwerk und Internet“ aus.
      • Wähle „Netzwerk und Freigabecenter“ aus.
      • Wähle „Adaptereinstellungen ändern“ auf der linken Navigationsleiste.
      • Rechtsklicke deinen Netzwerkadapter und wähle „Eigenschaften“.
      • Wähle „Internet Protokoll Version 4 (TCP/IPv4)“ und öffne die Einstellungen.
      • Geh ans Ende des Menüs und ändere „DNS-Server-Adresse automatisch beziehen“ auf „Folgende DNS-Serveradressen verwenden:“
      • Setze in die einzelnen leeren Felder die folgenden öffentlichen DNS-Server ein:
    8.8.8.8
    8.8.4.4
    • Speichere deine Änderungen mit Ok.
    • Schließe alle offenen Webbrowser und Programme.
    • Drücke die Windows-Taste.
    • Rechtsklicke irgendwo.
    • Klicke auf „Alle Programme“
    • Rechtsklicke „Eingabeaufforderung“ und führe sie als Administrator aus.
    • Tippe ipconfig /flushdns und drücke Enter.
    • Starte deinen PC neu.

    Windows 7

    • Öffne das Startmenü.
    • Öffne die Systemsteuerung.
    • Wähle „Netzwerk und Internet“ aus.
    • Wähle „Netzwerk und Freigabecenter“ aus.
    • Wähle „Adaptereinstellungen ändern“ auf der linken Navigationsleiste.
    • Rechtsklicke deinen Netzwerkadapter und wähle „Eigenschaften“.
    • Wähle „Internet Protokoll Version 4 (TCP/IPv4)“ und öffne die Einstellungen.
    • Geh ans Ende des Menüs und ändere „DNS-Server-Adresse automatisch beziehen“ auf „Folgende DNS-Serveradressen verwenden:“
    • Setze in die einzelnen leeren Felder die folgenden öffentlichen DNS-Server ein:
      8.8.8.8
      8.8.4.4
    • Speichere deine Änderungen mit Ok.
    • Schließe alle offenen Webbrowser und Programme.
    • Drücke die Windows-Taste.
    • Gib in der Suchleiste „Eingabeaufforderung“ ein.
    • Rechtsklicke auf das Ergebnis und wähle „Als Administrator ausführen“.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /flushdns und drücke Enter.
    • Starte deinen PC neu.

    Windows XP

    • Öffne das Startmenü.
    • Öffne die Systemsteuerung.
    • Öffne Netzwerkverbindungen
    • Rechtsklicke deinen Netzwerkadapter und wähle „Eigenschaften“.
    • Wähle „Internet Protokoll (TCP/IP)“ und öffne die Einstellungen.
    • Geh ans Ende des Menüs und ändere „DNS-Server-Adresse automatisch beziehen“ auf „Folgende DNS-Serveradressen verwenden:“
    • Setze in die einzelnen leeren Felder die folgenden öffentlichen DNS-Server ein:
      8.8.8.8
      8.8.4.4
    • Speichere deine Änderungen mit Ok.
    • Schließe alle offenen Webbrowser und Programme.
    • Drücke die Windows-Taste.
    • Gib in der Suchleiste „Eingabeaufforderung“ ein.
    • Rechtsklicke auf das Ergebnis und wähle „Als Administrator ausführen“.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /flushdns und drücke Enter.
    • Starte deinen PC neu.


    Paketverlust überprüfen

    Die beste Möglichkeit, festzustellen, ob ein Paketverlust vorliegt, ist es, einen Netalyzr auf deine Verbindung anzusetzen. Und so geht’s:

    Hinweis: Falls deine momentane Java-Version veraltet ist, musst du dir hier vielleicht die neueste Version holen: http://www.java.com/de/download/
    • Klicke auf diesen Link: http://netalyzr.icsi.berkeley.edu/l=de
    • Klicke auf Start Analysis.
    • Warte, bis die Analyse fertig ist. Dies kann einige Minuten dauern.
    • Sobald das Resultat angezeigt wird, schau nach, wie es um den Paketverlust steht.
    • Wenn daneben ein gelbes oder rotes Symbol aufleuchtet, verliert deine Verbindung Pakete, bevor sie ihr Ziel erreicht haben. Leider musst du in diesem Fall mit deinem Internetanbieter Kontakt aufnehmen und das Problem mit ihm klären, da die Verbindungsqualität außerhalb deines persönlichen Netzwerks größtenteils von ihm abhängt.

    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zu Paket-Pufferungs-Problemfindung weiter unten an!



    Um zu überprüfen, ob deine Verbindung eine hohe Paket-Pufferung hat, kannst du einen Netalyzr auf sie ansetzen. Und so funktioniert das Ganze:

    • Klicke auf diesen Link: http://netalyzr.icsi.berkeley.edu/l=de
    • Klicke auf Start Analysis.
    • Warte, bis die Analyse fertig ist. Dies kann einige Minuten dauern.
    • Sobald das Resultat angezeigt wird, schau nach, wie es um die Paket-Pufferung (packet buffering) steht.
    • Wenn daneben ein gelbes oder rotes Symbol aufleuchtet, hat deine Verbindung hohe Paket-Pufferung.

    Bitte bedenke, dass einige Drittanbieter-Programme zu hohen Pufferungsraten beitragen können.

    Typische Beispiele von Programmen, die die Pufferungsrate erhöhen:

    • Skype
    • Teamspeak
    • Ventrillo
    • Hamachi
    • Spotify
    • Alle HD-Videodienste (z. B. YouTube und Twitch)
    • Torrentprogramme (z. B. uTorrent)
    • Aktive Downloads (z. B. Steam)



    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zur Öffnung von Ports auf deinem Router weiter unten an!



    Warum Ports manuell freigeben?

    Manchmal sind die Ports, die für League of Legends Verbindungen akzeptieren müssen, auf einem Router standardmäßig gesperrt. Sollte das der Fall sein, musst du sie manuell weiterleiten.


    Standard-Gateway und interne IP-Adresse herausfinden:

    • Drücke die Windows-Taste + R.
    • Tippe cmd und dann OK. (Du solltest jetzt ein Fenster namens Eingabeaufforderung mit weißen Buchstaben auf schwarzem Hintergrund sehen.)
    • Tippe ipconfig.
    • Drücke Enter.
    • Du solltest jetzt eine Liste vor dir sehen. Schreibe dir dein Standard-Gateway und deine IPv4-Adresse auf, da du diese gleich brauchen wirst.

    Rufe die Konfigurationsseite deines Routers auf:

    • Öffne einen Webbrowser (z. B.: Internet Explorer, Google Chrome, Firefox).
    • Gib dein Standard-Gateway in die URL-Leiste ein.
    • Möglicherweise wirst du nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt. Diese unterscheiden sich von Router zu Router. Versuche, Ok zu drücken. Sollte das nicht funktionieren, probiere es mit admin und password. Die meisten Standard-Routerpasswörter werden hier aufgelistet:
    http://portforward.com/default_username_password/
    • Suche in der Routerkonfiguration nach einer Seite mit den folgenden Bezeichnungen: Port Forwarding, Virtual Servers, NAT oder Programme.
    • Port Triggering ist NICHT Port Forwarding. Das ist etwas komplett anderes.
    • Auf der richtigen Seite kannst du mehrere Informationen eingeben.
    • Die richtige Seite bietet IMMER: einen EINZELNEN Port-Bereich, Protokoll und Lokale IP/IP-Adresse/Computer.
    • Die richtige Seite bietet MÖGLICHERWEISE: Programmname, ein setzbares Häkchen bei aktiv.
    • Die richtige Seite enthält NIEMALS: Einen zweiten Port-Bereich oder ein Feld namens externe IP.
    • Jetzt musst du einen Eintrag für jeden Portbereich der folgenden Liste erstellen. Es ist extrem wichtig, dass du den korrekten Bereich, das Protokoll (UDP oder TCP) und die lokale IP eingibst.

    Liste der Ports:

    5000 - 5500 UDP (League of Legends Game Client)

    8393 - 8400 TCP (Patcher und Maestro)

    2099 TCP (PVP.Net)

    5223 TCP (PVP.Net)

    5222 TCP (PVP.Net)

    80 TCP (HTTP Verbindungen)

    443 TCP (HTTPS Verbindungen)

    8088 UDP und TCP (Zuschauermodus)


    In einem eingeschränkten Netzwerk verbinden?

    Wenn du versuchst, dich aus einem eingeschränkten Netzwerk wie einem Universitätscampus zu verbinden, solltest du der dortigen Netzwerkadministration die benötigten Ports mitteilen, damit man sie für dich freischalten kann. Sollten zusätzliche Informationen notwendig sein, schicke uns bitte ein Support-Ticket.


    Keine VPNs und Proxies benutzen

    Bitte verwende keine VPNs und Proxies, um dich mit einem „League of Legends“-Server zu verbinden, da diese eine Reihe von unauflösbaren Verbindungsproblemen hervorrufen können!

    Einen VPN solltest du nur verwenden, um deinen Routingpfad zu testen, wenn unsere Technikspezialisten dich darum bitten, das zu tun.


    IP-Erneuerung und DNS-Leerung

    Windows Vista/Windows 7/Windows 8

    • Drücke die Windowstaste (die Taste zwischen Strg und Alt, links neben der Leertaste.
    • Tippe „cmd“ ein.
    • Klicke mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung und wähle im Aufklappmenü „Als Administrator ausführen“ aus. Du solltest jetzt ein Fenster namens Eingabeaufforderung mit weißen Buchstaben auf schwarzem Hintergrund sehen.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /release.
    • Drücke Enter.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /renew.
    • Drücke Enter.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /flushdns.
    • Drücke Enter.
    • Schließe die Eingabeaufforderung und versuche, eine Verbindung herzustellen.

    Windows XP

    • Klicke auf Start, dann wähle Ausführen und tippe CMD in das Feld ein. Eine Eingabeaufforderung sollte sich auf deinem Bildschirm öffnen.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /release.
    • Drücke Enter.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /renew.
    • Drücke Enter.
    • Tippe in der Eingabeaufforderung ipconfig /flushdns.
    • Drücke Enter.
    • Schließe die Eingabeaufforderung und versuche, eine Verbindung herzustellen.


    Treiberaktualisierung des Netzwerkadapters

    Manchmal verursachen veraltete Netzwerktreiber Probleme beim Spielen von League of Legends. So kannst du deine Treiber aktualisieren:

    • Windows Vista/Windows 7/Windows 8
      • Drücke die Windowstaste (die Taste zwischen Strg und Alt, links neben der Leertaste.
      • Tippe Geräte-Manager und drücke auf Enter.
    • Windows XP
      • Klicke auf Start und wähle die Systemsteuerung aus.
      • Klicke doppelt auf System.
      • Klicke doppelt auf Geräte-Manager.
    • Erweitere die Kategorie Netzwerkadapter.
    • 2017-05-24_12_49_00-Device_Manager.png
    • Rechtsklicke auf den verwendeten Netzwerkadapter und klicke auf Treibersoftware aktualisieren …
    • Wenn du dir nicht sicher bist, welchen Adapter du aktuell verwendest, aktualisiere am besten alle in der Liste.


    Peer-to-Peer-Updates abschalten (nur Windows 10)

    Wenn andere Windows 10 Nutzer gerade Updates von deiner Maschine laden, während du League of Legends spielst, leidet darunter möglicherweise deine Verbindungsqualität. Peer-to-Peer-Updates kannst du wie folgt abschalten.

    • Öffne das Startmenü und wähle Einstellungen, dann klicke auf Update & Sicherheit.
    • Stelle sicher, dass in der linken Navigationsleiste Windows Update angewählt sind (Standard, wenn du Update & Sicherheit aufrufst) und klicke dann im Hauptfenster auf Erweiterte Optionen.
    • Klicke auf Wählen Sie, wie Updates ausgeführt werden.
    • Um Peer-to-Peer-Updates vollständig auszustellen, schalte die erste Option auf Aus.


    Es treten weiterhin Probleme auf?

    Wenn keiner der vorigen Schritte geholfen hat, schicke bitte ein Ticket an den Spieler-Support. Um uns zu helfen, dein Problem schnell einzugrenzen, hänge bitte an dein Ticket die folgenden Logs an:




  • Aktueller Server-Status

    Als erster Schritt der Fehlersuche solltest du den aktuellen Server-Status deines „League of Legends“-Servers überprüfen. Die Links hier bringen dich zum Server-Status-Forum deiner Region:


    Wechsel zu einer Kabelverbindung

    Drahtlose Verbindungen sind schwieriger bei der Fehlersuche, weil sich alle möglichen Störungen durch deine Umgebung oder andere Funksignale ergeben können. Das führt oftmals zu Lag-Spitzen und/oder Paketverlusten im Spiel. Um diesen Faktor auszuschließen, empfehlen wir, auf eine Kabelverbindung (Ethernet) umzusteigen, sofern dir das irgendwie möglich ist.

    Wenn du sowohl drahtlose als auch Kabelverbindungen zur Verfügung hast, kannst du deine Kabelverbindung wie folgt priorisieren:

    • Klicke in der linken, oberen Ecke des Bildschirms auf das Apple-Symbol und wähle „Systemeinstellungen …“
    • Doppelklicke auf „Netzwerk“.
    • Klicke auf das Einstellungen-Symbol und wähle „Dienst-Ordnung setzen …“
    • Ziehe deine „Ethernet“-Verbindung in der Liste ganz nach oben und klicke auf „Ok“.
    • Klicke auf „Anwenden“, um die Änderungen zu speichern.



    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zu Firewall-Freigaben weiter unten an!



    Firewall-Fehlersuche

    Firewalls haben zwei Hauptzwecke: Sie blockieren Verbindungen von außen und von innen. Verbindungen von außen zu blockieren verhindert, dass „Hacker“ vom Internet aus auf deinen Rechner zugreifen können, indem sie zum Beispiel einen Fehler im Betriebssystem oder in einer häufig verwendeten Anwendung ausnutzen.

    Die meisten Firewalls sind zudem so eingerichtet, dass sie Nutzer vor sich selbst beschützen. Das tun sie, indem sie Verbindungen von innen blockieren. Verbindungen von innen werden von Programmen deines Rechners nach außen geöffnet. Normalerweise sind diese harmlos: Webbrowser, League of Legends und Instant Messenger verwenden solche Verbindungen.


    Aktualisierung der Firewall

    Wir haben viele Firewall-Entwickler kontaktiert, damit League of Legends als unschädliches Programm erkannt und eine automatische Ausnahme hinzugefügt wird. Es ist möglich, dass deine Firewall einfach nur eine Aktualisierung vom Hersteller braucht, damit sie die Ausnahme hinzufügt.

    Bitte beachte: Einige Firewalls benötigen ein aktives Abonnement, um ihre Updates zu empfangen.

    Liste von Firewall-Herstellern:


    Firewalls ausschalten

    In seltenen Fällen kann die in Macs eingebaute Firewall Verbindungsprobleme bei League of Legends hervorrufen. Der leichteste Weg, zu überprüfen, ob League von einer Firewall blockiert wird, ist es, sie zeitweise auszuschalten. Das gilt nur für die Fehlersuche, danach solltest du die Firewall wieder aktivieren.

    • Klicke auf das Apfelsymbol in der oberen linken Bildschirmecke und wähle „Systemeinstellungen“ aus.
    • Doppelklicke auf „Sicherheit & Datenschutz“.
    • Klicke auf den Reiter „Firewall“.
    • Klicke auf das Schloss unten links im Fenster und gib dein Administrator-Passwort ein.
    • Klicke auf „Firewall ausschalten“.


    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zu Domain Name System Problemfindung weiter unten an!



    Auf ein öffentliches Domain Name System wechseln

    Das Startprogramm von League of Legends könnte Probleme mit der Verbindung zu den DNS-Servern einiger Internetdienstanbietern (IDA) haben. Diese Verbindung ist ein nötiger Schritt zum Herunterladen von neuen Patches. Wenn dein Provider die „League of Legends“-Server nicht finden kann, fängt dein Patch vielleicht nie mit dem Download an. Wenn dein Startprogramm nie mit dem Herunterladen eines Patches beginnt, solltest du in deine Netzwerkeinstellungen gehen und öffentliche DNS-Server einstellen:

    Anmerkung: Die Änderung dieser Einstellungen könnte zu Problemen mit deiner Internetverbindung führen, solltest du spezielle Netzwerkeinstellungen haben. Speichere jegliche Informationen ab, an denen du Änderungen vornehmen wirst, und sei immer bereit, zu den vorherigen Einstellungen zurückzukehren.

    Auf ein öffentliches DNS wechseln

      • Klicke in der linken, oberen Ecke des Bildschirms auf das Apple-Symbol und wähle „Systemeinstellungen …
      • Doppelklicke auf „Netzwerk“.
      • Wähle links die aktive Verbindung und klicke auf „Erweitert …“ in der unteren rechten Ecke.
      • Wähle in der Auswahl „DNS“ aus.
      • Entferne alle momentanen DNS-Einträge und gib die folgenden DNS-Server ein:
    8.8.8.8
    8.8.4.4
    • Speichere deine Änderungen mit Ok.
    • Wende die Änderungen mit „Anwenden“ rechts unten an.


    Paketverlust überprüfen

    Die beste Möglichkeit, festzustellen, ob ein Paketverlust vorliegt, ist es, einen Netalyzr auf deine Verbindung anzusetzen. So kannst du das machen:

    Hinweis: Falls deine momentane Java-Version veraltet ist, musst du dir hier vielleicht die neueste Version holen: https://www.java.com/de/download/
    • Klicke auf diesen Link: http://netalyzr.icsi.berkeley.edu/l=de
    • Klicke auf „Start Analysis“.
    • Warte, bis die Analyse fertig ist. Dies kann einige Minuten dauern.
    • Sobald das Resultat angezeigt wird, schau nach, wie es um den Paketverlust steht.
    • Wenn daneben ein gelbes oder rotes Symbol aufleuchtet, verliert deine Verbindung Pakete, bevor sie ihr Ziel erreicht haben. Leider musst du in diesem Fall mit deinem Internetanbieter Kontakt aufnehmen und das Problem mit ihm klären, da die Verbindungsqualität außerhalb deines persönlichen Netzwerks größtenteils von ihm abhängt.

    Alternativ kannst du unser eigenes Tool verwenden, um Paketverluste zu überprüfen:

      • Downloade und entpacke LoLTR.zip (ist am Artikel angehängt).
      • Bewege den LoLTR-Ordner auf deinen Desktop.
      • Starte LoLTR
      • Solltest du das Script zum ersten Mal ausführen, installiert es MTR, ein kleines Traceroute-Plugin für Macs.
      • Gib bitte dein Mac-Passwort bei der Installation des Scripts ein (WICHTIG: Es werden keine personenbezogenen Informationen mit diesem Script/Plugin gesammelt). Wenn du keins verwendest, lass die Zeile leer.
      • Wähle den Server, auf den du die Traceroute ausführen möchtest (normalerweise ist das der Server, auf dem du spielen willst):
    Nordamerikanischer Server:

    216.133.234.62
    oder
    192.64.170.62

    Westeuropäischer Server:

    31.186.224.112
    oder
    95.172.65.154

    Nord-/Osteuropäischer Server:

    31.186.224.42
    oder
    95.172.65.100

    • Das Script stellt fest, ob es Paketverluste zwischen deinem Computer und dem Server gibt.

    Leider musst du in diesem Fall mit deinem Internetanbieter Kontakt aufnehmen und das Problem mit ihm klären, da die Verbindungsqualität außerhalb deines persönlichen Netzwerks größtenteils von ihm abhängt.



    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zu Paket-Pufferungs-Problemfindung weiter unten an!



    Um zu überprüfen, ob deine Verbindung eine hohe Paket-Pufferung hat, kannst du einen Netalyzr auf sie ansetzen. So kannst du das machen:

    • Klicke auf diesen Link: http://netalyzr.icsi.berkeley.edu/l=de
    • Klicke auf „Start Analysis“.
    • Warte, bis die Analyse fertig ist. Dies kann einige Minuten dauern.
    • Sobald das Resultat angezeigt wird, schau nach, wie es um die Paket-Pufferung (packet buffering) steht.
    • Wenn daneben ein gelbes oder rotes Symbol aufleuchtet, hat deine Verbindung hohe Paket-Pufferung.

    Bitte bedenke, dass einige Drittanbieter-Programme zu hohen Pufferungsraten beitragen können.


    Typische Beispiele von Programmen, die die Pufferungsrate erhöhen:

    • Skype
    • Teamspeak
    • Ventrillo
    • Hamachi
    • Spotify
    • Alle HD-Videodienste (z. B. YouTube und Twitch)
    • Torrentprogramme (z. B. uTorrent)
    • Aktive Downloads (z. B. Steam)



    Keine Lust auf lange Vorträge? Schau dir unser tolles Video zur Öffnung von Ports auf deinem Router weiter unten an!




    Warum Ports manuell freigeben?

    Manchmal sind die Ports, die für League of Legends Verbindungen akzeptieren müssen, auf einem Router standardmäßig gesperrt. Sollte das der Fall sein, musst du sie manuell weiterleiten.


    Standard-Gateway und interne IP-Adresse herausfinden:

    • Klicke in der linken, oberen Ecke des Bildschirms auf das Apple-Symbol und wähle „Systemeinstellungen …“
    • Doppelklicke auf „Netzwerk“.
    • Wähle links deine aktive Verbindung an (das Symbol mit dem grünen Kreis).
    • Klicke rechts unten auf „Erweitert …“.
    • Klicke dann auf den „TCP/IP“-Reiter.
    • Deine Standard-Gateway-Adresse wird neben „Router:“ aufgelistet und deine interne IP-Adresse steht neben „IPv4-Adresse:“.

    Rufe als nächstes die Konfigurationsseite deines Routers auf:

    • Öffne einen Webbrowser (z. B.: Safari, Google Chrome, Firefox).
    • Gib dein Standard-Gateway in die URL-Leiste ein.
    • Möglicherweise wirst du nach einem Benutzernamen und einem Passwort gefragt. Diese unterscheiden sich von Router zu Router. Versuche, Ok zu drücken. Sollte das nicht funktionieren, probiere es mit admin und password. Die meisten Standard-Routerpasswörter werden hier aufgelistet:
    http://portforward.com/default_username_password/
    • Suche in der Routerkonfiguration nach einer Seite mit den folgenden Bezeichnungen: Port Forwarding, Virtual Servers, NAT oder Programme.
    • Port Triggering ist NICHT Port Forwarding. Das ist etwas komplett anderes.
    • Auf der richtigen Seite kannst du mehrere Informationen eingeben.
    • Die richtige Seite bietet IMMER: einen EINZELNEN Port-Bereich, Protokoll und Lokale IP/IP-Adresse/Computer.
    • Die richtige Seite bietet MÖGLICHERWEISE: Programmname, ein setzbares Häkchen bei aktiv.
    • Die richtige Seite enthält NIEMALS: Einen zweiten Port-Bereich oder ein Feld namens externe IP.
    • Jetzt musst du einen Eintrag für jeden Portbereich der folgenden Liste erstellen. Es ist extrem wichtig, dass du den korrekten Bereich, das Protokoll (UDP oder TCP) und die lokale IP eingibst.

    Liste der Ports:

    5000 - 5500 UDP (League of Legends Game Client)

    8393 - 8400 TCP (Patcher und Maestro)

    2099 TCP (PVP.Net)

    5223 TCP (PVP.Net)

    5222 TCP (PVP.Net)

    80 TCP (HTTP Verbindungen)

    443 TCP (HTTPS Verbindungen)

    8088 UDP und TCP (Zuschauermodus)


    In einem eingeschränkten Netzwerk verbinden?

    Wenn du versuchst, dich aus einem eingeschränkten Netzwerk wie einem Universitätscampus zu verbinden, solltest du der dortigen Netzwerkadministration die benötigten Ports mitteilen, damit man sie für dich freischalten kann. Sollten zusätzliche Informationen notwendig sein, schicke uns bitte ein Support-Ticket.


    Aktualisierung des Betriebssystems

    Viele Aktualisierungen bei Betriebssystemen beheben kritische Fehler und erweitern die grafische Software, wodurch Spiele weniger Probleme bereiten. Solltest du Lags oder Problem mit der Verbindung haben, dann könnte eine Softwareaktualisierung helfen.


      • Klicke in der linken, oberen Ecke des Bildschirms auf das Apple-Symbol, wähle dort „Über diesen Mac“ aus und klicke dann auf „Softwareupdate …“.
      • Der sich öffnende App Store zeigt alle verfügbaren Softwareaktualisierungen für OS X und den App Store selbst an. OS X-Aktualisierungen werden oben auf der Liste angezeigt.
      • Klicke auf „Alles aktualisieren“, um alle verfügbaren Softwareaktualisierungen zu installieren. Es könnte sein, dass du deinen Administratornamen und ein Passwort und dann deine Apple-ID und ein Passwort eingeben musst.
      • Sollte ein Neustart notwendig sein, dann führe diesen bitte aus.


    Mac-Administratoreinstellungen und Datei- & Ordnerberechtigungen

    League of Legends benötigt auf dem Mac Administratorrechte. Du kannst die Benutzereinstellungen in der Schaltfläche Benutzer & Gruppen der Systempräferenzen verwalten.

    Keine Administratorrechte zu haben, kann Probleme beim Installieren, Patchen und Spielen von League of Legends verursachen. In einigen Fällen sind möglicherweise auch noch nicht die richtigen Datei- & Ordnerberechtigungen für deine „League of Legends“-Installation vergeben. Du kannst die folgenden Schritte nachvollziehen, um sicherzustellen, dass du die richtigen Zugriffsrechte hast.

    Benutzer-Administratorenrechte ändern:

    • Klicke in der linken, oberen Ecke des Bildschirms auf das Apple-Symbol und wähle „Systemeinstellungen …“
    • Doppelklicke auf „Benutzer & Gruppen“.
    • Auf der linken Bildschirmhälfte siehst du eine Liste mit Konten. Falls bei deinem Konto nicht „Admin“ angezeigt wird, musst du Administratorenrechte aktivieren:
      • Klicke dazu zuerst auf das Schloss unten links im Fenster.
      • Melde dich im nachfolgenden Fenster mit einem Administratorenkonto an.
      • Setze bei deinem Nutzerkonto einen Haken bei „Der Benutzer darf diesen Computer verwalten“.
      • Starte League of Legends neu, um zu sehen, ob du den Patch jetzt ohne Probleme installieren kannst.

    Zugriffsrechte für Ordner vom Infofenster aus verwalten:

    • Suche den Installationspfad von League of Legends. Wenn du den Standard-Installationspfad verwendest, kannst du die Befehlstaste + Umschalt + G drücken und „/Programme/League of Legends.app/Contents/“ (ohne die Anführungszeichen) einfügen.
    • Verwende das Tastenkürzel Cmd+i, um das Infofenster aufzurufen.
    • Klappe im Infofenster den Abschnitt „Freigabe & Zugriffsrechte“ auf.
    • Vergewissere dich, dass in der „Rechte“-Spalte neben deinem Konto „Lesen & Schreiben“ steht. Falls nicht:
      • Klicke auf das Schloss unten rechts im Fenster und gib dein Passwort ein.
      • Klicke auf den Eintrag in der „Rechte“-Spalte neben deinem Benutzerkonto (neben deinem Kontonamen sollte „(Ich)“ stehen).
      • Wähle im Aufklappmenü „Lesen & Schreiben“ aus.


    Keine VPNs und Proxies benutzen

    Bitte verwende keine VPNs und Proxies, um dich mit einem „League of Legends“-Server zu verbinden, da diese eine Reihe von unauflösbaren Verbindungsproblemen hervorrufen können!

    Einen VPN solltest du nur verwenden, um deinen Routingpfad zu testen, wenn unsere Technikspezialisten dich darum bitten, das zu tun.


    Treiberaktualisierung des Netzwerkadapters

    Manchmal verursachen veraltete Netzwerktreiber Probleme beim Spielen von League of Legends. So kannst du deine Treiber aktualisieren:

    • Klicke auf das Apfelsymbol in der oberen linken Bildschirmecke und wähle „Systemaktualisierung …“ aus.
    • Suche nach Aktualisierungen und führe sie durch, insbesondere, wenn es sich um Aktualisierungen für den Drahtlos- oder Ethernet-Adapter handelt.


    Es treten weiterhin Probleme auf?

    Wenn keiner der vorigen Schritte geholfen hat, schicke bitte ein Ticket an den Spieler-Support. Um uns zu helfen, dein Problem schnell einzugrenzen, hänge bitte an dein Ticket die folgenden Logs an:

War dieser Beitrag hilfreich?
450 von 1531 fanden dies hilfreich