Mehr

Fehlersuche: Probleme mit dem WLAN und Router

MarshmallowBob
War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 23 fanden dies hilfreich

Die Schritte in diesem Artikel könnten dir helfen, deine Verbindung zu verbessern, wenn du einen Router benutzt – und ganz besonders dann, wenn du über WLAN ins Internet gehst. Beachte bitte, dass nicht alle Router die unten aufgelisteten Merkmale aufweisen. Lies dir die Dokumentation zu deinem Router durch, um mehr zu erfahren. Eine Anleitung zu deinem Router findest du normalerweise online über eine Google-Suche nach der Modellnummer, die du auf der Rückseite deines Routers findest, in Kombination mit einem Wort wie z. B. „Anleitung“.

Zur Erinnerung: Das Hextech Repair Tool kann eine Vielzahl von störenden Verbindungsproblemen beheben. Hier kannst du es herunterladen und mehr über das Tool erfahren!

 

Aktualisiere die Firmware deines Routers

Aktualisierungen der Firmware lassen deinen Router effizienter arbeiten und beheben Fehler. Im Handbuch des Routers findest du spezielle Anweisungen zur Aktualisierung. Meistens funktionieren jedoch folgende Schritte:

  • Melde dich zunächst in deinem Router oder Modem an. Die IP-Adresse ist normalerweise 192.168.1.1, 192.168.2.1, 10.0.0.1, oder 192.168.0.1.
  • Wenn du dich noch nie zuvor angemeldet hast, lauten sowohl der Benutzername als auch das Passwort meistens „admin“ (ohne Anführungszeichen). Manchmal ist der Benutzername auch „admin“ und das Passwortfeld bleibt leer.
  • Suche in den Einstellungen des Routers nach einer Option zur Aktualisierung der Firmware.
  • Falls du Probleme hast, diese Option zu finden, dann kannst du für weitere Informationen eine Google-Suche nach der Modellnummer des Routers in Kombination mit z. B. dem Wort „Anleitung“ ausführen. Die Modellnummer findest du auf der Rückseite deines Routers.

Aktiviere Quality of Service (QoS) auf deinem Router

Falls du dein Internet mit Familienmitgliedern oder Mitbewohnern teilst, dann solltest du QoS aktivieren. Du kannst damit bestimmtem Datenverkehr (League!) über deinen Router Vorrang gewähren.

Quality of Service example

Folgendermaßen kannst du sicherstellen, dass League immer ausreichend Bandbreite zugewiesen wird:

  • Melde dich zunächst in deinem Router oder Modem an. Die IP-Adresse ist normalerweise 192.168.1.1, 192.168.2.1, 10.0.0.1, oder 192.168.0.1.
  • Wenn du dich noch nie zuvor angemeldet hast, lauten sowohl der Benutzername als auch das Passwort meistens „admin“ (ohne Anführungszeichen). Manchmal ist der Benutzername auch „admin“ und das Passwortfeld bleibt leer.
  • Suche in den Einstellungen des Routers nach der Option „Quality of Service“.
  • In einigen Routern gibt es nach der Aktivierung der Option eine einfache „Klicken und ziehen“-Funktion, mit deren Hilfe du die Priorität des Datenverkehrs beeinflussen kannst. In komplexeren Konfigurationen musst du möglicherweise spezielle Regeln festlegen.
  • Falls du Probleme hast, diese Option zu finden, dann kannst du für weitere Informationen zur Aktivierung von QoS eine Google-Suche nach der Modellnummer des Routers in Kombination mit z. B. dem Wort „Anleitung“ ausführen. Die Modellnummer findest du auf der Rückseite deines Routers.

 

Richte das 5-GHz-Band ein

Moderne Router bieten zwei unterschiedliche Arten von Verbindungen (Bändern) an. Du kannst zwischen 2,4 GHz und 5 GHz wählen. Obwohl das 2,4-GHz-Band eine höhere Reichweite bietet, ist es tendenziell weniger stabil, weil sehr viele elektronische Geräte diese Frequenz verwenden (selbst deine Mikrowelle!). Wenn es dir nicht möglich ist, auf eine Kabelverbindung umzusteigen, dann kann das 5-GHz-Band deine Verbindung stabilisieren, weil es zu geringeren Interferenzen kommt.

Du kannst überprüfen, ob dein Router beide Bänder unterstützt, indem du die Modellnummer von der Rückseite deines Routers überprüfst. Du kannst auch schauen, ob im Namen deines WLAN-Netzwerks „5“, „5g“ oder „5GHz“ enthalten ist, was möglicherweise darauf hindeutet, dass das 5-GHz-Band unterstützt wird.

 

 

Wechsel des WLAN-Kanals des Routers

Wenn sich viele elektronische Geräte und WLAN-Verbindungen in einem bestimmten Gebiet konzentrieren, können die Signale sich überlagern, wodurch Konflikte und Paketverluste verursacht werden können. Die Wahl eines anderen WLAN-Kanals, der sich nicht mit anderen Signalen überlagert, kann zu höherer Stabilität führen und verringert den Paketverlust.

  • Melde dich zunächst bei deinem Router oder Modem an. Die IP-Adresse ist normalerweise 192.168.1.1, 192.168.2.1, 10.0.0.1, oder 192.168.0.1.
  • Wenn du dich noch nie zuvor angemeldet hast, lauten sowohl der Benutzername als auch das Passwort meistens „admin“ (ohne Anführungszeichen). Manchmal ist der Benutzername auch „admin“ und das Passwortfeld bleibt leer.
  • Suche in den Einstellungen des Routers nach der Möglichkeit, den Kanal des WLANs zu wechseln. Oft ist es ein Aufklappmenü, in dem zwischen den Zahlen 1–14 wählen kannst.
  • Wenn du mit deinem derzeitigen Kanal Probleme hast, solltest du zu einem Kanal wechseln, der sich nicht mit dem derzeitigen Kanal überlagert. Zum Beispiel:
    • Nicht überlagernde WLAN-Kanäle sind 1, 6, 11 und 14.
    • Wenn du aktuell Kanal 1, 2 oder 3 benutzt, solltest du auf Kanal 14 wechseln.
    • Wenn du Kanal 14 benutzt, dann probiere Nummer 1 oder 6.
  • Falls du weiterhin Probleme hast, probiere so lange unterschiedliche WLAN-Kanäle aus, bis du den besten Kanal gefunden hast.

 

Hast du weiterhin Probleme?

Falls keiner der oben genannten Schritte geholfen hat, schicke bitte ein Ticket an den Spieler-Support. Um uns zu helfen, dein Problem schnell einzugrenzen, hänge bitte an dein Ticket die folgenden Logs an:

War dieser Beitrag hilfreich?
4 von 23 fanden dies hilfreich