Mehr

Die optimalen Einstellungen für Mac-Spieler.

CopperKitten
War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 26 fanden dies hilfreich

Das Mac OS hat einige Einstellungen, die im Zusammenhang mit League of Legends Probleme verursachen können. Wir empfehlen, diese Einstellungen während des Spielens zu deaktivieren, um Unterbrechungen zu vermeiden.

Aktive Ecken

Diese Funktion ermöglicht es dir, deine Maus in eine Ecke des Bildschirms zu bewegen, um die unterschiedlichsten Aktionen auszuführen. Dadurch kannst du beispielsweise bestimmte Fenster öffnen, auf den Desktop wechseln, deinen Bildschirmschoner starten oder sogar in den Ruhezustand wechseln. Diese Software kann im Zusammenhang mit dem Spielclient jedoch Probleme verursachen. Wir empfehlen, sie vor einem Match zu deaktivieren.

Dazu musst du Folgendes machen:

  • Öffne das „Apple“-Menü in der linken oberen Ecke und klicke auf „Systemeinstellungen …“.
  • Klicke dort auf „Schreibtisch & Bildschirmschoner“, öffne den Reiter Bildschirmschoner und klicke dort auf „Aktive Ecken …“.
  • Dort kannst du Einstellungen für die „Aktiven Ecken“ festlegen. Wähle „-“ aus oder füge Modifikationstasten hinzu, um sie im Spiel nicht unabsichtlich auszulösen.

 

Mauszeiger zum Finden schütteln

Dank dieser Funktion kannst du deinen Mauszeiger schnell finden, indem du ihn bewegst. Wenn du ihn bewegst, vergrößert sich dein Mauszeiger, damit du ihn leichter findest.

Diese Interaktion mit dem Spielclient führt jedoch dazu, dass seine Leistung abfällt oder er vorübergehend abstürzt. Daher empfehlen wir, diese Funktion zu deaktivieren.

Dazu musst du Folgendes machen:

  • Öffne das „Apple“-Menü in der linken oberen Ecke und klicke auf „Systemeinstellungen …“.
  • Klicke dort auf „Bedienungshilfen“ und dann in der linken Spalte auf „Anzeige“.
  • Wähle dort die Option „Schüttle den Mauszeiger, um ihn zu finden“ ab.

War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 26 fanden dies hilfreich